Maß

Aus Hegel-System Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

zurück zu Hegel-System.de

http://hegel-system.de/de/d113.htm

Stellung im System

System der Wissenschaften
|--Logik 
|   |--Sein
|   |  |--Bestimmtheit
|   |  |  |--unbestimmtes Sein
|   |  |  |--Dasein
|   |  |  |--Fürsichsein
|   |  |--Größe
|   |  |--Maß <--- Sie sind hier
|   |--Wesen
|   |  |--Reflexion in sich
|   |  |--Erscheinung
|   |  |--Wirklichkeit
|   |--Begriff
|      |--Subjektivität
|      |  |--Begriffsmomente
|      |  |--Urteil
|      |  |--Schluß
|      |--Objektivität
|      |--Die Idee
|--Natur
|--Geist

Werke der Hegelschule dazu

  • Rosenkranz 1844 "Kontenlinien von Maßverhältnissen" (Vortrag vom März 1843, veröffentlicht als Artikel in seinen "Studien", Band 2) Volltext
  • Rosenkranz 1858 Der Abschnitt zum Maß in Rosenkranz "Wissenschaft der logischen Idee" Volltext (Bd1.)
enthält viele nützliche Beispiele, ergänzt sich mit dem Text von 1844

Sekundärliteratur dazu

  • von Pechmann, Alexander: "Die Kategorie des Maßes in Hegels 'Wissenschaft der Logik'", Pahl-Rugenstein Verlag, Köln 1988, ISBN 3-7609-5051-5; leider vergriffen (sollte aber in Unis zu finden sein)
Lange Zeit das ausführlichste Werk zum Thema, auf der Basis der "Grossen Logik". Bespricht auch Hegels Beschäftigung und Kritik an der Differentialrechnung, an der Bewegung, wie auch anderes zu naturwissenschaftlichen Grundkonzepten.
Auch mit besonderem Interesse für Fehler in Hegels Darlegung (von einem marxistsichen Standpunkt aus). Vom Hegelverständnis her veraltet
  • Ruschig, Ulrich "Hegels Logik und die Chemie. Fortlaufender Kommentar zum ‘realen Maaß’", Bouvier Verlag, Bonn 1997, (Hegel-Studien, Beiheft 37), ISBN 341602687X, 349 Seiten
fortlaufender Kommentar von etwa 2/3 des hegelschen Textes zum Maß in der 2.Auflage der Seinslogik. Bemüht sich gleichzeitig um das vorurteilsfreie Verstehen dessen, was Hegel aussagen will, und um die kritische inhaltliche Prüfung dieser Aussagen. Derzeit bester Text zum Thema. (Homepage - dort sind auch noch Hinwiese auf weitere Artikel von ihm zum Thema)
Einige Resultate des Buches finden sich in der Darstellung "Logic and chemistry in Hegel’s philosophy", HYLE--International Journal for Philosophy of Chemistry, Vol. 7, No. 1 (2001), pp. 5-22.
Durchgehender Kommentar der ganzen Hegelschen Logik (in der Fassung der "kleinen Logik" aus dem 1.Teil der Enzyklopädie). Versucht dabei Hegel kompatibel mit der modernen analytsichen Philosophie zu lesen und diese so gegenseitig füreinander furchtbar zu machen. Bringt Hegel dadurch fruchtbar in die aktuelle analytische Diskussion ein und aktualisiert so zugleich Hegel. Dabei sehr klar und verständlich zu lesen, insbesondere für Leser, die aus dem Bereich der Mathematik, formalen Logik, Naturwissenschaften und/oder analytischen Philosophie kommen. Es handelt sich hierum einen kleinen Mini-Trend der letzten 15 Jahre innerhalb der analytischen Philosophie, am bekanntesten ist sein Kollege aus seiner Zeit an der Universität Pitsburgh, Robert B.Brandom, mit seinem Buch "Making it explicit". Stekeler-Weithofer hat diese Interpretationsrichtung aber vor ihm formuliert, ist aber wohl deshalb weniger berühmt, weil sein Werk dazu nur auf deutsch erschienen ist.
Während dieser Interpretationsansatz naturgemäß in anderen Bereichen eher zurückhaltend aufgenommen wurde, ist die Fruchtbarkeit des Ansatzes vor allem in dem Bereich der Interpretation der Kapitel zur Quantität und zum Maß weitgehend anerkannt, in aktuellen deutschen Sammelbänden zum Thema finden sich regelmässig Beiträge von Stekeler-Weithofer an prominenter Stelle.