Hegel-System Wiki
Anmelden

Endliche Religionen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Hegel-System Wiki
Zeile 19: Zeile 19:
 
== Werke aus der Hegelschule dazu ==
 
== Werke aus der Hegelschule dazu ==
 
* Rosenkranz 1831 "Die Naturreligion" [http://hegel.net/rosenkranz/Rosenkranz1831-Die_Naturreligion.pdf Volltext] [http://hegel.net/rosenkranz/Rosenkranz1831-Inhalt-Die_Naturreligion.pdf Inhaltsverzeichnis]
 
* Rosenkranz 1831 "Die Naturreligion" [http://hegel.net/rosenkranz/Rosenkranz1831-Die_Naturreligion.pdf Volltext] [http://hegel.net/rosenkranz/Rosenkranz1831-Inhalt-Die_Naturreligion.pdf Inhaltsverzeichnis]
 +
 +
== Sekundärliteratur dazu ==
 +
Leuze, Reinhard: "Die außerchristlichen Religionen bei Hegel" Vandenhöck & Ruprecht, Göttingen 1975, ISBN 3-525-87468-5 (derzeit vergriffen, aber in vielen Unibibliotheken zu haben)
 +
 +
Behandelt den 2.Teil der Religionsphilosophie (die besondere Religion). Es wird detailliert untersucht, welche Quellen Hegel zur Verfügung hatte, wie (=dass) er auf der Höhe der Kenntnisse seiner Zeit war, wie sich Hegels Aussagen zu unseren heutigen Kenntnissen verhalten. Das Buch wird auch von Walter Jäschke lobend erwähnt.

Version vom 2. September 2008, 21:27 Uhr

zurück zu Hegel-System.de

http://hegel-system.de/de/d3322.htm

Stellung im System

System der Wissenschaften
|--Logik
|--Natur
|--Geist
   |--Subjektiver Geist
   |--Objektiver Geist
   |--Absoluter Geist
      |--Kunst
      |--Religion
         |--Religionsbegriff
         |--endliche Religionen <--- Sie sind hier!
         |--Christentum  
      |--Philosophie

Werke aus der Hegelschule dazu

Sekundärliteratur dazu

Leuze, Reinhard: "Die außerchristlichen Religionen bei Hegel" Vandenhöck & Ruprecht, Göttingen 1975, ISBN 3-525-87468-5 (derzeit vergriffen, aber in vielen Unibibliotheken zu haben)

Behandelt den 2.Teil der Religionsphilosophie (die besondere Religion). Es wird detailliert untersucht, welche Quellen Hegel zur Verfügung hatte, wie (=dass) er auf der Höhe der Kenntnisse seiner Zeit war, wie sich Hegels Aussagen zu unseren heutigen Kenntnissen verhalten. Das Buch wird auch von Walter Jäschke lobend erwähnt.