Hegel-System Wiki
Anmelden

Größe: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Hegel-System Wiki
Zeile 18: Zeile 18:
 
* Rosenkranz 1858 Der Abschnitt zur Quantität in Rosenkranz "Wissenschaft der logischen Idee" [http://hegel.net/rosenkranz/Rosenkranz1858-Quantitaet-(aus_Wissenschaft_der_logischen_Idee-Bd1).pdf Volltext (Bd1., S.164-213)]
 
* Rosenkranz 1858 Der Abschnitt zur Quantität in Rosenkranz "Wissenschaft der logischen Idee" [http://hegel.net/rosenkranz/Rosenkranz1858-Quantitaet-(aus_Wissenschaft_der_logischen_Idee-Bd1).pdf Volltext (Bd1., S.164-213)]
 
:''enthält viele nützliche Beispiele''
 
:''enthält viele nützliche Beispiele''
 +
 +
== Zeitschriftenartikel und Vorträge dazu ==
 +
* [http://de.wikipedia.org/wiki/Reinhold_Baer Reinhold Baer] 1931 "Hegel und die Mathematik" [http://hegel.net/andere/baer_hegel_math.pdf Volltext], Verhandlungen des 2.Hegelkongresses in Berlin 1931, veröffentlicht Tübingen 1932, s.104f, digitalisiert 2003 von vordenker.de
 +
:''In diesem Vortrag berichtet der Mathematiker von der Kompatibilität von Hegels Philosophie der Mathematik mit der Entwicklung der modernen Mathematik (bis 1931)''
  
 
== Sekundärliteratur dazu ==
 
== Sekundärliteratur dazu ==
* Baer 1931 "Hegel und die Mathematik" [http://hegel.net/andere/baer_hegel_math.pdf Volltext], Verhandlungen des 2.Hegelkongresses in Berlin 1931, veröffentlicht Tübingen 1832, s.104f, digitalisiert 2003 von vordenker.de
+
* [http://www.uni-leipzig.de/~philos/stekeler/index.php Stekeler-Weithofer, Pirmin] 1992: "Hegels Analytische Philosophie", (Orginal: Verlag Ferdinand Schöningh, Paderborn, ISBN 3-506-78750-0; seit 1.1.2001: mentis Verlag, ISBN 3-89785-025-7, Preis 74,- Euro).
 +
: Durchgehender Kommentar der ganzen Hegelschen Logik (in der Fassung der "kleinen Logik" aus dem 1.Teil der Enzyklopädie). Versucht dabei Hegel kompatibel mit der modernen analytsichen Philosophie zu lesen und diese so gegenseitig füreinander furchtbar zu machen. Bringt Hegel dadurch fruchtbar in die aktuelle analytische Diskussion ein und aktualisiert so zugleich Hegel. Dabei sehr klar und vertsändlich zu lesen, insbesondere für Leser, die aus dem Bereich der Mathematik, formalen Logikm, Naturwissenschaften und/oder analytischen Philosophie kommen.
 +
: Während dieser Interpretationsansatz naturgemäss in anderen Bereichen eher zurückhaltend aufgenommen wurde, ist die Fruchtbarkeit des Ansatzes vor allem in dem Bereich der Interpretation der Kapitel zur Quantität und zum Maß weitgehend anerkannt, in aktuellen Readern zum thema finden sich regelmässig Beiträge von Stekeler-Weithofer an prominenter Stelle.
 +
*Stekeler-Weithofer, Pirmin 2004: "Mathematisches und begriffliches Denken in Hegels Wissenschaft der Logik" [http://www.uni-leipzig.de/~philos/stekeler/aufsaetze/mathem.pdf Volltext] (in In: Wolfgang Neuser/Vittorio Hösle (Hrsg.): Logik, Mathematik und Naturphilosophie im objektiven Idealismus. Festschrift für Dieter Wandschneider zum 65. Geburtstag. Königshausen & Neumann, Würzburg 2004)

Version vom 13. September 2008, 13:36 Uhr

zurück zu Hegel-System.de

http://hegel-system.de/de/d112.htm

Stellung im System

System der Wissenschaften
|--Logik 
|   |--Sein 
|   |  |--Bestimmtheit
|   |  |--Größe <--- Sie sind hier
|   |  |--Maß
|   |--Wesen
|   |--Begriff
|--Natur
|--Geist

Werke der Hegelschule dazu

enthält viele nützliche Beispiele

Zeitschriftenartikel und Vorträge dazu

  • Reinhold Baer 1931 "Hegel und die Mathematik" Volltext, Verhandlungen des 2.Hegelkongresses in Berlin 1931, veröffentlicht Tübingen 1932, s.104f, digitalisiert 2003 von vordenker.de
In diesem Vortrag berichtet der Mathematiker von der Kompatibilität von Hegels Philosophie der Mathematik mit der Entwicklung der modernen Mathematik (bis 1931)

Sekundärliteratur dazu

  • Stekeler-Weithofer, Pirmin 1992: "Hegels Analytische Philosophie", (Orginal: Verlag Ferdinand Schöningh, Paderborn, ISBN 3-506-78750-0; seit 1.1.2001: mentis Verlag, ISBN 3-89785-025-7, Preis 74,- Euro).
Durchgehender Kommentar der ganzen Hegelschen Logik (in der Fassung der "kleinen Logik" aus dem 1.Teil der Enzyklopädie). Versucht dabei Hegel kompatibel mit der modernen analytsichen Philosophie zu lesen und diese so gegenseitig füreinander furchtbar zu machen. Bringt Hegel dadurch fruchtbar in die aktuelle analytische Diskussion ein und aktualisiert so zugleich Hegel. Dabei sehr klar und vertsändlich zu lesen, insbesondere für Leser, die aus dem Bereich der Mathematik, formalen Logikm, Naturwissenschaften und/oder analytischen Philosophie kommen.
Während dieser Interpretationsansatz naturgemäss in anderen Bereichen eher zurückhaltend aufgenommen wurde, ist die Fruchtbarkeit des Ansatzes vor allem in dem Bereich der Interpretation der Kapitel zur Quantität und zum Maß weitgehend anerkannt, in aktuellen Readern zum thema finden sich regelmässig Beiträge von Stekeler-Weithofer an prominenter Stelle.
  • Stekeler-Weithofer, Pirmin 2004: "Mathematisches und begriffliches Denken in Hegels Wissenschaft der Logik" Volltext (in In: Wolfgang Neuser/Vittorio Hösle (Hrsg.): Logik, Mathematik und Naturphilosophie im objektiven Idealismus. Festschrift für Dieter Wandschneider zum 65. Geburtstag. Königshausen & Neumann, Würzburg 2004)